Zweck:
Hilfe für suizidgefährdete Kinder

Spendensumme:
2.236,50 €

ROCK 4 ANNA

Am 09.04.2011 fand das erste Benefizkonzert ROCK4ANNA zugunsten des Projektes ANNA an den Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret statt.
Drei Rockbands hatten die Idee, einen gemeinsamen Auftritt für einen guten Zweck zu organisieren. Ein Benefiz-Konzert also. Die im Rhein-Main-Gebiet ansässigen Bands Soundpack, Lauder und Daddy Longlegs verabredeten einen Auftritt in der Bessunger Knabenschule am 9. April.

Die Bands verzichten ohnehin auf eine Gage, wollten andererseits aber nicht drauflegen. Die Kosten für die Durchführung der Veranstaltung, hauptsächlich Saalmiete und Technik, Werbung, sollten über Spenden gedeckt werden, das Eintrittsgeld für das von der Darmstädter Kinderklinken Prinzessin Margaret ins Leben gerufene Hilfsprogramm für suizidgefährdete Kinder und Jugendliche: „Alles, nur nicht aufgeben.“, kurz ANNA, gespendet werden. Eine eigentlich sehr einfache Angelegenheit.
Bei dem Willen zur Unterstützung durch spendenwillige Firmen wurde die Frage gestellt, ob für Spenden steuerlich relevante Bescheinigungen ausgestellt werden können, um das gespendete Geld später von der Steuer absetzen zu können.
Dies geht natürlich nur bei einem als gemeinnützig anerkannten Verein und die Bands selbst sind keine gemeinnützigen Vereine sondern meist im Status einer GBR.

Die Vorbereitungen waren zu weit fortgeschritten, der Saal in der Bessunger Knabenschule bereits gemietet, um jetzt einen Rückzieher zu machen. Und so gründeten einige Bandmitglieder und sonstige Bürger getreu dem begünstigten Projekt ANNA ( „Alles, nur nicht aufgeben.“) flugs einen gemeinnützigen Verein: Musiker helfen Kindern e.V.
Dies war der Beginn einer großen Leidenschaft für das Spenden zugunsten regionaler Kinderhilfsprojekte.
Für das erste Benefizkonzert konnten als Hauptsponsoren und Spender die Fraport AG, die Musikbar Rabe Darmstadt und die Fa. Hai-Tech Darmstadt gewonnen werden.

Insgesamt konnten wir 2236,50 Euro zusammenspielen und spenden!